Eine Meisterschaft benötigt viel Unterstützung von allen Seiten.

Einige Leistungen werden von Dienstleistern erbracht. Aber viele Aufgaben können nur von ehrenamtlichen Helfern übernommen und in der Flexibilität umgesetzt werden, wie es für eine Deutsche Meisterschaft notwendig ist. Etwa 50-70 Helfer aus Kanuvereinen, Verbänden oder anderen Quellen machen unsere größte Veranstaltung im Jahr erst möglich und bilden damit das Rückgrat des ORGA-Teams. Wir freuen uns immer, wenn sich Helfer*innen bei uns melden, um so die anderen zu entlasten. Dafür wird auch gemäß der WB ein Tagegeld ausgegeben.

Für die Durchführung der Meisterschaften benötign wir eine Reihe an versierten Helfern. Kampfrichter und andere Personen müssen per Boot transportiert werden. Wenn du gut mit einem Motorboot umgehen kannst, wäre das hier vielleicht was für dich:

Container, Zäune, Markierungen, Drucker, Schilder, ...
Viele viele Dinge und Stationen müssen für die DM jedes Mal neu aufgebaut werden. Kannst du gut zufassen oder bist versiert im Umgang mit technischem Gerät, schau dir doch diese Stelle einmal an:

Der Zeltplatz ist organisatorisch neben den eigentlichen Wettkämpfen eines der Haupt-Aktionsfelder während der DM.

Auch wenn dieses Jahr kein Zeltplatz im regulären Sinne stattfindet, sind dort Aktivitäten und Menschen unterwegs.

Wir bauen schon viele Tage vor der eigentlichen Meisterschaft alles auf. Wenn wir fertig sind muss alles in kürzester Zeit wieder weggeräumt werden. Hier kommst du ins Spiel.

Unsere Veranstaltung muss in den sozialen Medien präsentiert werden. Dafür müssen Fotos und Berichte geschrieben werden.
Außerdem haben wir Presse und andere Medien auf dem Gelände.

Das Helfer- und Kampfrichter-Team (Orga & KaRi) wird während der Meisterschaft und beim Aufbau in der Woche davor mit Frühstück und Mittag versorgt. Zu Corona-Zeiten muss von diesem Vorgehen zwar abgewiechen werden, aber eine motivierte Hilfe in der "Kaffeeküche" brauchen wir in jedem Fall.

Nach den Endläufen folgen in jeder Klasse die jeweiligen Siegerehrungen. Sie können entweder direkt nach dem Lauf oder gesammelt zB am Abend stattfinden.

An normalen Meisterschaften haben wir eine ganze Reihe an Besuchern wie Tagesgäste, VIP, Firmen usw. Dieses Mal entfallen zumindest die Tagesgäste, eine Zugangskontrolle brauchen wir trotzdem.

Wo viele Menschen sind, entsteht auch viel Schmutz. Gerade wenn das Wetter nicht mitspielt, gleichen die Flure im Hauptgebäude einer Schlammschlacht

Du möchtest dunbedingt im Team der Orga mit dabei sein?
Du hast noch nicht das passende für dich in den Ausschreibungen gefunden?
Du hast aber eine Vorstellung, was uns noch fehlt?

HKV Logo1

Hamburger Kanu-Verband e.V.
Allermöher Deich 36
21037 Hamburg

Telefon   040-737 55 60
Telefax   040-737 55 60
e-Mail  
www   www.hamburger-kanu-verband.de
Hamburg Wappen   Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Inneres und Sport
     
active city   Active City
Hamburg ist eine aktive Stadt, Hamburg ist „Active City"!

Deutscher Kanu-Verband e.V.

Deutscher Kanu-Verband e.V.
Bertaallee 8
47055 Duisburg

Telefon   0203 / 99759 - 0
Telefax   0203 / 99759 - 60
e-Mail  
www   www.kanu.de
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com