IHamburg:

Natürlich gibt es in Hamburg jede Menge zu sehen und einige Ziele habt Ihr sicher selber geplant. Trotzdem wollen wir Euch ein paar Empfehlungen an die Hand geben.

Viele weitere Informationen findet Ihr aber auch auf den Seiten der Hamburg Touristik.

Für Frühaufsteher und Partyeulen:
Jeden Sonntagmorgen ab 5.00h findet auf St.Pauli der legendäre Hamburger Fischmarkt statt, bei dem mehr als nur Fisch von den Marktschreiern wie Aale-Dieter an das Publikum gebracht werden. 

Rundgänge und Rundfahrten:
Kiez-Rundgänge mit Olivia Jones, Eve Champagne oder Lilo Wanders.
Stadt-Rundfahrten mit Bus und Fahrrad.

Hafen:
Auf die Schnelle:
Fahrt mit der U3 die U-Bahn-Trasse am Hafen entlang und schaut einfach aus der Bahn auf das Hafenpanorama...

Wer mehr Zeit hat, sollte unbedingt an der Station Landungsbrücken oder Baumwall aussteigen und die Elbe und die Hafen-City entdecken.
Am City-Sporthafen gibt es in einem alten Feuerschiff leckeres Essen.

Elb-abwärts geht es zur Hafencity. Hier wird auf ehemaligem Hafengelände ein neuer Stadtteil für Hamburg gebaut. Neben der in Bau befindlichen Elb-Philharmonie und den vielen Neubauten könnt Ihr hier die historische Speicherstadt entdecken. In alten Kontor- und Lagerhäusern gibt es einige Museen und Attraktionen zu besuchen:

Elbphilharmonie: Egal ob Ihr nur einen Blick von der Besucher-Terasse werfen wollt oder einen Konzertabend erleben wollt, auf jeden Fall einen Besuch wert!
Miniatur-Wunderland: Eine überdimensionale Modelleisenbahnanlage mit verschiedenen Landschaften.

Hamburg Dungeon: Wer sich gern ein bisschen gruselt, ist hier richtig.
Spicy's Gewürz-Museum: In der Speicherstadt lagerten früher Gewürze aus vielen Ländern, die per Schiff nach Hamburg kamen. Sehr hier mehr darüber.
Dialog im Dunkeln: Erlebt, wie man die Welt ohne Augenlicht wahrnimmt.
Prototyp-Automuseum: Hier werden seltene Fahrzeuge aus vielen Jahrzehnten der Sportwagenentwicklung gezeigt.
Zoll-Museum: Erlebt im Zoll-Museum die Zollgeschichte und seht interessante Funde der Zollfahnder.
Momentum-Tee-Musum: Im Momentum wird vieles aus 3000 Jahren Teegeschichte gezeigt. Eintritt kostenfrei.

Musicals und anderes Abendprogramm:
Hamburg ist Deutschlands Musical-Hauptstadt seit 1986 mit Cats eines der ersten große Musicals in die Stadt kam. Inzwischen gibt es mehrere speziell für die Musicals gebauten Theater in der Stadt. Hinzu kommen mehrere kleine, lokale Produktionen:

König der Löwen
Phantom der Oper
Rocky
Heisse Ecke - Das St. Pauli Musicali
 

Planetarium m Stadtpark - Nicht nur Sterne, sondern auch viele andere andere Multimedia-Shows gibt es hier zu sehen. Rechtzeitige Buchung empfohlen.

Museen und Kunst:
Neben den Museen in der Hafencity (siehe oben) gibt es natürlich viele weitere Museen, die sehenswert sind:

Kunsthalle -  Aktuelle Kunst - für den anspruchsvollen Kunstliebhaber.
Museum für Arbeit - Neben dem Museum steht auch das riesige Schneiderad mit dem die vierte Elbtunnel-Röhre gebohrt wurde. Nebenan gibt es im Restaurant Trude leckeres Essen.
Museum für Völkerkunde - im Restaurant werden Köstlichkeiten aus aller Wert angeboten
Museum für Kunst und Gewerbe - Verschiedene Themen, viel Praxisbezug, modernes Design und solides Handwerk.

St.Pauli, der Kiez und die Reeperbahn:

Für viele Hamburg-Besucher gehört ein Besuch des Kiez einfach dazu. Wer nicht genau weiß, was ihn erwartet, für den hier ein paar Tipps:

Schmidts Tivoli - In diesem Theater gibt es fast jeden Abend ein abwechslungsreiches Programm aus dem Bereich Comedy.

Auch wenn der Kiez heute mehr ein Vergnügungsviertel mit vielen Bars und Clubs ist sollten ein paar Hinweise beachtet werden:
- Auf dem Kiez gilt ein Verbot für Glasflaschen und das Mitführen von Stichwaffen wie Messern.
- Geht nicht in Läden, vor denen Koberer aggressiv versuchen Euch einzuladen.
- Kenne Deine Grenze - bleibt Herr über Eure Sinne bei Alkohol-Genuss.
- Geht Streitereien aus dem Weg.
- nicht von den Mädels mitschnacken lassen ;-)

Empfehlenswerte Restaurants und Bars:
East-Restaurant im gleichnamigen Design Hotel, leckeres Essen in cooler Atmosphäre. Im Anschluss kann man auf einen guten Cocktail in einen der Bar-Bereiche wechseln.
20-up: Cocktails im Side-Hotel ganz oben über Stadt und Hafen.
Bar Hamburg - elegante kleine Cocktailbar, etwas versteckt hinter dem Atlantik-Hotel

Parks und Natur:
Planten un Blomen: Blumen in Hülle und Fülle im Herzen der Stadt
Stadtpark: Große Wiesen, Spazierwege und der Stadtparksee laden zum Verweilen. Das Planetarium (s.o.) liegt im Herzen des Parks.

 

Über Hamburg:

Im Hamburger Hafen werden jedes Jahr 8,9 Millionen Container umgeschlagen. Platz 2 in Europa.

Schon gewusst?

Von 1924 bis 1943 fanden die Langstreckenmeisterschaften getrennt von den anderen Strecken statt. Am häufigsten wurden die 10.000m auf der Isar ausgefahren.